SINNE SCHÄRFENEINZIGARTEN ERKUNDEN

Jeder Ort ist ein­zig­ar­tig. Er ist geprägt durch Ereig­nis­se, Erin­ne­run­gen, Bezie­hun­gen, Geschich­ten, Mate­ria­li­tät, Kli­ma sowie die ihn umge­ben­de Land­schaft und Regi­on. Orte und ihre Ein­zig­ar­tig­kei­ten ent­ste­hen durch frucht­ba­re Dif­fe­ren­zen zu ande­ren Orten. Gestärkt wird die­se Dif­fe­renz durch die Qua­li­tät des jeweils Eige­nen. Mils ist ein Ort mit einer lan­gen Geschich­te – Mils ist ein­zig­ar­tig. Was aber genau ist ein­zig­ar­tig an Mils? Was macht die­sen Ort beson­ders und wie mani­fes­tiert sich die­se Ein­zig­ar­tig­keit? Im Rah­men des Dorf­spa­zier­gan­ges haben wir die his­to­ri­sche Ent­wick­lung des Ortes genau­er betrach­tet, spe­zi­el­le Orte und Plät­ze erkun­det und gemein­sam die Beson­der­hei­ten auf­ge­spürt und ver­sucht, die­se beim Namen zu nen­nen. Ins­ge­samt haben wir sechs Plät­ze, wel­che sich inner­halb der his­to­risch gewach­se­nen und bedeut­sa­men Sied­lungs­struk­tur von Mils befin­den erforscht. Das Inter­es­se aller Teil­neh­me­rIn­nen war sehr gorß, die Dis­kus­sio­nen span­nend, auf­schluss­reich und berei­chernd. Letzt­end­lich ist die akti­ve Teil­nah­me aller Ein­woh­ne­rIn­nen an der zukunf­ti­gen Gestal­tung von Mils wesent­lich.

Wann: 14.06.2019 um 14 Uhr

Wo: Treff­punkt Gemein­de Mils

Pro­gramm: Ein­füh­rung und kur­ze Prä­sen­ta­ti­on im Gemein­de­saal. Im Anschluss Spa­zier­gang zu den spe­zi­el­len Plät­zen.

Team: DI Dr. Ger­trud Tau­ber, Arch. DI Andre­as Sem­ler, BSc Mela­nie Frau­en­hof­fer

Dorfspaziergang

Sin­ne schär­fen – Ein­zig­ar­tig­kei­ten erkun­den

Jeder Ort ist ein­zig­ar­tig. Er ist geprägt durch Ereig­nis­se, Erin­ne­run­gen, Bezie­hun­gen, Geschich­ten, Mate­ria­li­tät, Kli­ma sowie die ihn umge­ben­de Land­schaft und Regi­on. Orte und ihre Ein­zig­ar­tig­kei­ten ent­ste­hen durch frucht­ba­re Dif­fe­ren­zen zu ande­ren Orten. Gestärkt wird die­se Dif­fe­renz durch die Qua­li­tät des jeweils Eige­nen. Mils ist ein Ort mit einer lan­gen Geschich­te – Mils ist ein­zig­ar­tig. Was aber genau ist ein­zig­ar­tig an Mils? Was macht die­sen Ort beson­ders und wie mani­fes­tiert sich die­se Ein­zig­ar­tig­keit? Im Rah­men des Dorf­spa­zier­gan­ges haben wir die his­to­ri­sche Ent­wick­lung des Ortes genau­er betrach­tet, spe­zi­el­le Orte und Plät­ze erkun­det und gemein­sam die Beson­der­hei­ten auf­ge­spürt und ver­sucht, die­se beim Namen zu nen­nen. Ins­ge­samt haben wir sechs Plät­ze, wel­che sich inner­halb der his­to­risch gewach­se­nen und bedeut­sa­men Sied­lungs­struk­tur von Mils befin­den erforscht. Das Inter­es­se aller Teil­neh­me­rIn­nen war sehr gorß, die Dis­kus­sio­nen span­nend, auf­schluss­reich und berei­chernd. Letzt­end­lich ist die akti­ve Teil­nah­me aller Ein­woh­ne­rIn­nen an der zukunf­ti­gen Gestal­tung von Mils wesent­lich.

Wann: 14.06.2019 um 14 Uhr

Wo: Treff­punkt Gemein­de Mils

Pro­gramm: Ein­füh­rung und kur­ze Prä­sen­ta­ti­on im Gemein­de­saal. Im Anschluss Spa­zier­gang zu den spe­zi­el­len Plät­zen.

Team: DI Dr. Ger­trud Tau­ber, Arch. DI Andre­as Sem­ler, BSc Mela­nie Frau­en­hof­fer