Es geht los mit der alter­na­tiv­en Nutzung und Aktivierung der Traube und des Dor­fzen­trums von Vill für die näch­sten sechs Monate. Anhand der finanziellen Förderung durch das Land Tirol war es möglich, einen Kreativwet­tbe­werb für die Traube und den Dorf­platz aus- zurufen. Der Unter­auss­chuss Vill durfte sich über 15 ein­gere­ichte Pro­jek­te freuen. Eine Fachjury wählte daraus drei Pro­jek­te aus, weit­ers wur­den drei Pro­jek­te von Wer­hild Benger, Mar­garethe West­land und Chris­tine Wiesler mit beson­der­er Erwäh­nung aus­geze­ich­net.

Kulturprojekt Gasthof Traube

“Tem­poräre Wieder­bele­bung von Leer­stand”
— Kuli­narik
— Erin­nerung
— Bühne
— Kun­st und Musik
— Vorträge

Ein span­nen­des, abwech­slungsre­ich­es und genussvolles Pro­gramm in einem für Vill bedeu­ten­dem Haus mit viel Geschichte.

Wann: 02.04.2017 — 07.10.2017

Wo: Gasthaus Traube in 6020 Vill

Team: architektur:lokal, feld — Vere­in zur Nutzung von Ungenutzem, Komis­che Vögel und kollek­tiv raum wert*

Detail­lierte Pro­gram­müber­sicht