Die im Obern­berg­er Schutzge­bi­et gele­gene Töchter­le Alm wurde im Rah­men des Leader Pro­jek­tes “Altes Wis­sen — Neues Bauen” in Koop­er­a­tion mit dem BDA Tirol und dem Infor­ma­tions- und Weit­er­bil­dungszen­trum Denkmalpflege Kar­tause Mauer­bach saniert. Während des ein­wöchi­gen Kurs­es kon­nten die Teil­nehmerIn­nen in The­o­rie und Prax­is wis­senswertes rund um die Legschin­del erler­nen. Unter den Teil­nehmerIn­nen war auch eine Klasse der HTL Inns­bruck.

Töchterle Alm, Obernberg

Pro­jek­tleitung

DI Dr. Gertrud Tauber

Bauweise                              

Legschin­del

Fer­tig­stel­lung

August 2018

Fotos

architektur:lokal / Tauber

Franz Pif­fl

 

Die im Obern­berg­er Schutzge­bi­et gele­gene Töchter­le Alm wurde im Rah­men des Leader Pro­jek­tes “Altes Wis­sen — Neues Bauen” in Koop­er­a­tion mit dem BDA Tirol und dem Infor­ma­tions- und Weit­er­bil­dungszen­trum Denkmalpflege Kar­tause Mauer­bach saniert. Während des ein­wöchi­gen Kurs­es kon­nten die Teil­nehmerIn­nen in The­o­rie und Prax­is wis­senswertes rund um die Legschin­del erler­nen. Unter den Teil­nehmerIn­nen war auch eine Klasse der HTL Inns­bruck.