Die im Obern­ber­ger Schutz­ge­biet gele­ge­ne Töch­ter­le Alm wur­de im Rah­men des Lea­der Pro­jek­tes „Altes Wis­sen – Neu­es Bau­en“ in Koope­ra­ti­on mit dem BDA Tirol und dem Infor­ma­ti­ons- und Wei­ter­bil­dungs­zen­trum Denk­mal­pfle­ge Kar­tau­se Mau­er­bach saniert. Wäh­rend des ein­wö­chi­gen Kur­ses konn­ten die Teil­neh­me­rIn­nen in Theo­rie und Pra­xis wis­sens­wer­tes rund um die Leg­schin­del erler­nen. Unter den Teil­neh­me­rIn­nen war auch eine Klas­se der HTL Inns­bruck.

Töchterle Alm, Obernberg

Pro­jekt­lei­tung

DI Dr. Ger­trud Tau­ber

Bau­wei­se                              

Leg­schin­del

Fer­tig­stel­lung

August 2018

Fotos

architektur:lokal / Tau­ber

Franz Piffl

 

Die im Obern­ber­ger Schutz­ge­biet gele­ge­ne Töch­ter­le Alm wur­de im Rah­men des Lea­der Pro­jek­tes „Altes Wis­sen – Neu­es Bau­en“ in Koope­ra­ti­on mit dem BDA Tirol und dem Infor­ma­ti­ons- und Wei­ter­bil­dungs­zen­trum Denk­mal­pfle­ge Kar­tau­se Mau­er­bach saniert. Wäh­rend des ein­wö­chi­gen Kur­ses konn­ten die Teil­neh­me­rIn­nen in Theo­rie und Pra­xis wis­sens­wer­tes rund um die Leg­schin­del erler­nen. Unter den Teil­neh­me­rIn­nen war auch eine Klas­se der HTL Inns­bruck.